Mama/Papa-Übung von Damien Wynne

Ich habe die Übung für mich bereits einige Male vor dem Spiegel gemacht und ich fühle mich danach immer sehr gestärkt. Auch finde ich, dass sich mein Verhältnis zu meinem Vater geändert hat und es zu meiner bereits verstorbenen Mutter mehr Leichtigkeit und Freiheit gibt. 

Die Übung ist sehr einfach und braucht weder viel Vorbereitungen noch Zeit.

Stell dich entspannt vor einen Spiegel, öffne dein Herzraum und nehme einig tiefe Atemzüge. Sprich nun laut die Übung vor. (Es ist egal ob du mit deiner Muttter oder deinem Vater beginnst.)

Mama/Papa
bitte schau mich in wahrer Liebe an
wenn ich es wage, mich von dir wegzudrehen
und wenn ich mich stattdessen wieder meinem authentischen Leben zuwende
und wenn ich es wage, authentischer und erfolgreicher zu sein als Du.
Ich nehme Dich jetzt zurück in mein authentisches Herz,
weil ich nur mit Dir in meinem authentischen Herzen
erfolgreich und authentisch sein kann in meinem Leben
    in meinen authentischen Beziehungen
    in meiner authentischen Karriere
    in meiner authentischen Gesundheit
    in meiner authentischen Sexualität
    in meiner authentischen Intimität
    ....
    ....
So sei es! So ist es!
 
(Ergänze diese Liste nach gutdünken mit eigenen Worten. Z.B. meiner authentischer Selbstbestimmung, meinem authentischen Mut, meinem authentischen Potential, meiner authentischen Selbstliebe, meiner authentiscen Freiheit, etc.)

Wiederhole die Übung wie es für dich passend erscheint.

 
© Damien Wynne, www.damien-wynne.de
« Eine schamanische Reise Eveline Rufer - Sommersonnenwende »